Pressemitteilung

Neue Verwertungs-Richtlinien für die Blueboxx
[20.02.2014] Ab sofort kann der Service der Blueboxx nicht mehr in der alt bekannten Form zur Verfügung gestellt werden. Aufgrund nachhaltig gesunkener Rohstoffpreise auf dem Sekundärkunststoffmarkt bei gleichzeitig jährlich steigenden Logistikkosten für die Blueboxx-Transporte, ist das System wirtschaftlich nicht mehr darstellbar.

Blueboxx bietet auch weiterhin die Übernahme und das CD-Recycling an, wird aber keine neuen Boxen mehr zur Verfügung stellen. Auch die Transportkosten für die Boxen können zukünftig nicht mehr übernommen werden.

Ihre bereits erhaltenen und vollen Blueboxxen holen wir noch zu den alten Bedingungen ab. Künftig anfallende CDs/DVDs können Sie in x-beliebige Kartonagen füllen und uns per Post oder Paketdienst zuschicken. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, die CDs/DVDs an unseren öffentlichen Sammelstellen (Wertstoffhöfe) abzugeben.

Die Blueboxx wird auch weiterhin für jede eingegangene Blueboxx und zukünftig andere Gebinde über 20 kg 1 € an soziale Einrichtungen spenden.

Blueboxx bedauert es außerordentlich, das etablierte und nachhaltige System verändern zu müssen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch weiterhin den ökologischen und sozialen Gedanken der Blueboxx unterstützen.

Download Pressemitteilung

Pressekontakt

Für detaillierte Presseinformationen
oder weiteres Bildmaterial setzen
Sie sich bitte mit unserer Presse-
verantwortlichen Simone Schadler in Verbindung.

Simone Schadler
Mo-Do 8.00 - 14 Uhr
Tel: +49 (0) 6022/7099-10
Fax:+49 (0) 6022/7099-20
E-Mail: service( at )blueboxx.info